Neko-Shin

bloggt das Leben
 

Letztes Feedback

Meta





 

In zweieinhalb Wochen...

... geht mein Flug nach Tokyo.

Kaum zu glauben. Wie die Zeit nun verflogen ist, und momentan ist es irgendwie nicht real, nicht präsent, dass ich bald alleine in der größten Metropole der Welt stehen werde. Ich weiß gerade nicht, ob ich aufgeregt bin oder nicht, und ab wann das wirklich passieren wird.

Die meisten Freunde wissen noch gar nicht, dass ich nach Tokyo fliege. Die hatten immer was Wichtigeres zu tun oder erzählen, sodass ich nichtmal dazu kam, das ernsthaft zu erwähnen. Was es Wichtigeres gab? Hmn.. "Wir haben uns verlobt und heiraten wohl September oder August 2009" - "Ich ziehe um" - "Ich hab nen neuen Job und meine Kollegen sind.." - und Geburtstage mit viel zu vielen Gästen. Da kann man schon mehrmals hintereinander untergehen *seufz* Manchmal lässt einen sowas zweifeln.

Und ich.. ich fliege also Ende März nach Tokyo. Für 16 Nächte. Und ich habe nun Kurzarbeit. Momentan einen Tag je Woche. Wir haben nun ein Quad aus dem Schwarzwald abgeholt, das noch nicht über den TÜV gekommen ist, weil die Spurstangen durch sind - nach 200 km bei meinem Dad ^_^.

Heute war ich in der Stadt. Wenn schon Kurzarbeit, dann die freie Zeit auch für Urlaubsvorbereitungen nutzen.

Ich habe bei C & A einige Socken gekauft. Die 100 unpaarigen Socken in der Sockenkiste gehen mir nach einem Jahr echt auf den Geist. Wer bis Tokyo keinen Partner gefunden hat, der fliegt - und zwar geradewegs in den Müll. Dafür haben nun gute feste Sneaker-Socken, Kello Kitty und Snoopy Einzug in unseren Haushalt gefunden. Desweiteren gab es 6 Strings und einen BH von New Yorker und ebenfalls bei C & A ergattert: Snoopy-String schwarz-rosa, T-Shirt-BH (also nahtlos unter engen Shirts) und ein BH-Set mit Zusatzstring. Damit ist meine Reiseunterwäsche auch gesichert. Altes Zeug fliegt aus dem Schrank. Jaja, mit der Zeit sammeln sich so viele Leichen.

Gleich gibts Happa von KFC (Kentucky Fried Chicken), Schatzi ist gerade da vorbei gefahren auf dem Heimweg von der Arbeit (Tontechnik und alles Drumherum im Theater als Studentennebenjob).

Adieu
Neko

6.3.09 18:48

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen